Im täglichen Leben ist „wenn“ eine Fiktion, im Theater ist „wenn“ ein Experiment.
Im täglichen Leben ist „wenn“ ein Ausweichen, im Theater ist es die Wahrheit.
Wenn wir uns durchgerungen haben, an diese Wahrheit zu glauben, dann sind Theater und Leben eins.
Das ist ein hohes Ziel. Die Wahrheit im Theater ist immer auf der Wanderschaft.
Das Spielen erfordert viel Arbeit. Aber wenn wir die Arbeit als Spiel empfinden, dann ist sie keine Arbeit mehr.
Ein Spiel ist ein Spiel.
Peter Brook, Der leere Raum
ROLLENARBEIT