Sprecher, Schauspieler oder Moderatoren, alle die in den Medien tätig
sind oder sich dies als Ziel gesetzt haben, brauchen einen vertrauten
                                   Umgang mit dem Mikrophon. Sie müssen sich
                                          der Mikrophongesetze bewusst sein und
                                                diese gezielt und souverän anwenden
                                                     können. Gerade für Menschen, die
                                                        ihre Beiträge selbst einsprechen
                                                          wollen oder müssen, ist ein
                                                           kontinuierliches Mikrophontraining
                                                           sinnvoll. Das Mikrofon verstärkt
                                                           alle akustischen Signale, es entlarvt
                                                          die eigenen artikulatorischen Schwächen
                                                         und verstärkt  Akzente und dialektische
                                                       Einfärbungen. Neben den Basics des
                                                      Stimm- und Sprechtrainings, werden die
                                                  für Funk und Fernsehen erforderlichen
                                             Sprechtechnicken vermittelt. Sie schärfen Ihr
                                         Bewusstsein für das Mikrophon, lernen Neben-
                                       geräusche zu vermeiden, die einzelnen Laute
                                         stärker voneinander zu unterscheiden und
                                              entwickeln eine klare, verständliche und
                                                  präzise Aussprache.
                                                    Auch Nachrichten, Dokumentationen, 
                                                     Werbung, Voice-over, Kinderbeiträge,
                                                      Hörspiele, etc. stehen in einem gewissen
                                                       Kontext und müssen dementsprechend
                                                      behandelt werden. Sie folgen ihren eigenen
                                                    Gesetzen und Richtlinien, die es zu beachten
                                                   gilt. Im Medientraining setzen Sie sich mit
                                                  den verschiedenen Text- und Sprachgenre
                                                auseinander, lernen diese kennen und
                                             verstehen. Sie erforschen Akzente, Stimmklang-
                                          und Färbung, Tempi, lernen Ihre Stimm- und
                                       Sprechwirkung bewusst einzusetzen und
                                     entwickeln einen sprachlich-spielerischen Ausdruck.
Sonja: Ich habe zu ihm gesagt: Sie sind elegant, nobel,
Sie haben eine so zärtliche Stimme ... War das
vielleicht unpassend? Seine Stimme vibriert,
umschmeichelt mich ... ich spüre sie geradezu
in der Luft.
Anton Tschechow, Onkel Wanja